Person

Ein Familienvater.

Geboren bin ich im Dezember 1983, aufgewachsen in Boltigen im Simmental als Sprössling einer KMU-Familie. Meine Eltern sind selbstständige Unternehmer (Früchte & Gemüse Transporte, Kehrichtabfuhr), wie schon meine Grosseltern (Kehrichtabfuhr, Getränkedepositär). Zwei meiner Schwestern sind mit regionalen KMUlern verheiratet (Boltig-Metzg, Kurt Trachsel AG). Ich bin Vater von zwei Söhnen (Oliver 9, Noah 6). Meine Frau Monika betreibt in unserem Wohnhaus in Wimmis ein Brautmodengeschäft. In unserer Freizeit geniessen wir die vielfältigen Möglichkeiten, welche uns das Berner Oberland bietet. Der Erhalt und Ausbau unserer Bildungs-, Gesundheits- und Freizeitinfrastrukturen ist für die Zukunft unserer Kinder und das gesellschaftliche Zusammenleben ein zentrales Thema. Dies funktioniert nur, wenn wir die Wirtschaft weiter stärken - und genau das ist mein Antrieb in der Politik.

"Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie liegt mir am Herzen!"

Ein Simmentaler.

Die Mitbürger mögen uns Oberländern viele kauzige Eigenschaften nachreden. Genauer betrachtet handelt es sich jedoch um Tugenden, welche wir dem Sprichwort entsprechend aus der Not heraus entwickelt haben. Wo würde unser Land wohl heute stehen - ohne die Sturheit, die Gradlinigkeit, die Tatkraft und ohne den Kampfgeist unserer Väter und Vorväter? Es sind diese Merkmale, welche nötig sind Bewährtes zu pflegen und Neues zu wagen. Ich bin stolz auf meine Herkunft und kann in jeder Position dazu stehen. Brauchtum und Tradition sind unsere Wurzeln, unsere Identität und unsere Einzigartigkeit. Innovation ist unsere Chance, weiterhin erfolgreich zu bleiben - sei es in der Landwirtschaft, im Betrieb oder im Tourismus. Genau in dieser Zeit ist es wichtig, über den Talrand hinaus zu blicken, hinein in die wunderbare Schweiz rund um die grossen Seen. Auch wenn hier jeder seinen eigenen "Grind" hat - so sind wir doch alle mit denselben Herausforderungen konfrontiert. Egal ob Stadt oder Land, ob Handwerker oder Akademiker. Gemeinsam wollen wir die Schweiz weiterbringen!

"Die Digitalisierung bietet grosse Chancen inbesondere auch für die Randregionen. Reden wir nicht nur davon, nutzen wir diese Chance!"

Ein Unternehmer.

Als Senior-Partner und Geschäftsführer der Logjob AG in Bern, schaffen wir Mehrwerte für unsere Kunden und bringen Menschen und Firmen zusammen. Wie im Berufsleben, muss man auch in der Politik vernünftig und wirtschaftlich mit den anvertrauten Kompetenzen und Mitteln umgehen. Der Wählerauftrag an die Politik ist nicht bloss eine Option, sondern eine Aufgabe, die es umzusetzen gilt. Diesen Grundsätzen folge ich als Unternehmer und das dürfen Sie von mir auch als Nationalrat erwarten.

"Arbeitsplätze schaffen Wohlstand und Perspektiven!"

Ein Vereinsmensch.

Meine aktive Vereinstätigkeit ermöglicht mir, Menschen unterschiedlichster Art und Altersklassen zu begegnen und dabei nahe am Zeitgeschehen zu sein. Nur als guter Beobachter kann ich die Bedürfnisse meines Umfelds wahrnehmen und erfolgreich in die Tat umsetzen, um den Gemeinsinn zu fördern:

Als Ehrenmitglied und langjähriger Präsident des FC EDO Simme bin ich oft in Erlenbach auf und neben dem Fussballplatz anzutreffen. Gerade die Jugendförderung nimmt im Sport oftmals eine Familienfunktion ein, deren Wichtigkeit immer noch unterschätzt wird und sensibilisiert werden muss.

Seit der Uraufführung des RunToTheHill 2008 auf dem Jaunpass bin ich als Kassier tätig und organisiere diese Veranstaltung zusammen mit vielen Freunden aus meiner Jugend-/Schulzeit. Der Plan, die Region kulturell zu beleben ging auf und das Festival zieht von Mal zu Mal mehr feierwütige Besucher aus der ganzen Schweiz und dem benachbarten Ausland an.

Seit meinem Studium an der BFH bin ich Mitglied des Vereins für Unternehmensführung (VUF) der Alumni der BFH und seit ein paar Jahren Mitglied des Vorstands. Der VUF ist eine einzigartige Möglichkeit für den Austausch Gleichgesinnter über verschiedenen Altersklassen.

Seit 2018 engagiere ich mich im Vorstand des Familienforums Spiez und Umgebung, welche u.a. die Tageselternvermittlung (TEV) sicherstellt und so maßgeblich zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie beiträgt.

Als Mitglied des Lions Club Stockhorn engagiere ich mich ganz im Sinne "we serve" für unsere Gesellschaft.

"Die Vereine sind der soziale Kitt der Gesellschaft!"

Mathias Siegenthaler ist ein Gewinn für die Politik: dank seinem unternehmerischem Denken und seinem grossen Engagement! Schenken auch Sie ihm Ihr Vertrauen.

Christa Markwalder
Nationalrätin und Ständeratskandidatin

Mathias Siegenthaler hat innovative Ideen und die Power, diese umzusetzen. Er hat meine Unterstützung!

Jürg Lüthi
Malermeister / Unternehmer

Ich wähle Mathias Siegenthaler, weil wir innovative und zuverlässige Politiker im Nationalrat brauchen.

Franziska Vogt
Unternehmerin

Mathias setzt sich stets für die Anliegen der Jungen ein - deshalb schätzen wir die Zusammenarbeit mit ihm sowie seine engagierte & anpackende Art!

Michelle Schweizer
Präsidentin Jungfreisinnige Berner Oberland

Ein junger Unternehmer aus dem Berneroberland mit Weitblick für den gnazen Kanton Bern in den Nationalrat

Peter Flück
Grossrat/Unternehmer